Navigation
Malteser Nürtingen

Malteser erfüllen den letzten Wunsch - mit dem Projekt "Herzenswunsch-Krankenwagen"

Mit dem „Herzenswunsch-Krankenwagen“ erfüllen die Malteser im Landkreis Esslingen letzte Wünsche und begleiten unheilbar kranke Menschen an einen Ort ihrer Wahl.

14.12.2018
Der (Herzens-) Wunsch im Mittelpunkt.

Noch einmal bei der Weihnachtsfeier der Familie dabei sein, im Stadion den Lieblingsverein anfeuern oder ein paar Stunden in vertrauter Umgebung verbringen – Träume und Wünsche bekommen eine ganz andere Dimension, wenn Menschen wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. Unter dem Leitsatz „Noch ein letztes Mal“ haben sich die Malteser zur Aufgabe gemacht, solche letzten Wünsche in Erfüllung gehen zu lassen.

Helfer erhalten zusätzliche Schulungen für Fahrten mit Sterbenden

Speziell ausgebildete Helfer übernehmen die Fahrten ehrenamtlich, um sterbenden Menschen einen respektvollen und schönen Abschiedsmoment im Leben zu schenken oder auch Angehörige eines Sterbenden bei der Erfüllung eines letzten Wunsches zu unterstützen. Dazu stehen für Krankentransporte ausgestattete Fahrzeuge zur Verfügung. Die Fahrten werden immer von zwei qualifizierten Helfern begleitet, von denen mindestens einer ausgebildeter Rettungssanitäter ist, damit in einem eintretenden Notfall die notwendige medizinische Betreuung gewährleistet ist. Beide haben außerdem zusätzliche Schulungen zum Thema Sterben, Tod und Trauer absolviert.

Ehrenamtliches Engagement im Malteser Rettungsdienst 

Einige der Helfer sind hauptamtlich im Rettungsdienst oder Krankentransport tätig. Für den Herzenswunsch-Krankenwagen engagieren sie sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit.

"In unserer täglichen Arbeit – sei es im Rettungsdienst oder in der Notfallvorsorge erleben wir oft Situationen zwischen Leben und Tod. Wir stellen uns bewusst dort hinein, weil wir glauben, dass wir mit unserem Tun und unserer Haltung einen Unterschied machen können“, sagt Bezirksgeschäftsführer Marc Lippe.

Der (Herzens-) Wunsch im Mittelpunkt

Der Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen richtet sich an Menschen, die wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben, egal ob sie in einer Einrichtung oder zuhause leben. Das Angebot gilt unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit. Koordiniert wird der Dienst über die Bezirksgeschäftsstelle der Malteser in Nürtingen. „Wir klären im Vorfeld gemeinsam mit den Patienten und deren Angehörigen die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten ab. Die behandelnden Ärzte werden hierbei selbstverständlich auch eingebunden“, erklärt Raphael Steber, der die Herzenswunsch-Fahrten neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Seelsorger bei den Maltesern koordiniert. „Viele Einzelheiten werden wir individuell und patientenspezifisch entscheiden müssen – dessen (Herzens-)Wunsch steht für mich an erster Stelle.“ 

Keine Kosten für den Patienten oder dessen Familie/ Angehörige

Das Projekt wurde bereits den Hospizdiensten im Landkreis Esslingen vorgestellt. Dort stößt das Angebot auf große Begeisterung. Die Fahrt mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen kostet den Patienten oder seine Familie nichts. Das Angebot wird aus Spenden finanziert und lebt vom ehrenamtlichen Engagement der beteiligten Helfer aus dem Rettungsdienst.

Wie kann ich den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser unterstützen?

Unterstützer, die das Projekt durch ihre ehrenamtliche Hilfe in Nürtingen oder eine Spende unterstützen wollen, sind herzlich willkommen.

Unser Spendenkonto:

Malteser Nürtingen

Stichwort „Herzenswunsch-Krankenwagen“

IBAN: DE61 61150020 0100246403

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen BIC: 

Weitere Informationen zum Projekt Herzenwunsch-Krankenwagen der Malteser:

Noch ein letztes Mal - Wir erfüllen letzte Wünsche: www.malteser.de/herzenswunsch.html

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Esslingen  |  IBAN: DE61611500200100246403  |  BIC / S.W.I.F.T: ESSLDE66XXX